Sie sehen gerade alle Beiträge

Vortrag über gesunde Ernährung am 23.3.

Müller Weichold referiert im SiegfriedMuseum

„Gesund essen – eine schwierige Wissenschaft?“ Fragen rund um die gesunde Ernährung beantwortet Referent Rolf Weichold in seinem Vortrag im SiegfriedMuseum Xanten am Montag, den 23. Februar um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Der Zugang zum Kriemhildsaal erfolgt über den Nebeneingang im Ziegelhof.

Im Anschluss an den Vortrag beantwortet der Redner die Fragen der Zuhörer. Am Probiertisch darf gekostet werden.

Gesunde Ernährung – was ist das eigentlich? In Zeitschriften und im Internet geben Ernährungsexperten unzählige Empfehlungen, die sich oft sogar widersprechen. Und wo bleibt der Genuss? Rolf Weichold, Windmüller der Kriemhildmühle und Bäckermeister erklärt, worauf es in der Ernährung ankommt.

Sabine van der List, Geschäftsführerin der TIX, freut sich, dass die TIX mit Rolf Weichold einen kompetetenten Redner gefunden zu haben. „Gesunde Ernährung ist gerade in der Fastenzeit für viele Menschen interessant. Deshalb freue ich mich, dass Herr Weichold für einen Vortrag zur Verfügung steht.“

Van der List gibt an, in Zukunft weitere Veranstaltungen zum Thema Gesundheit im Luftkurort Xanten anzubieten.


Theaterfahrt zur Tangonacht

Mit Musik von Astor Piazolla

Am Dienstag, den 27. Januar 2015, fährt der Xantener Theaterbus zur Tangonacht plus nach Krefeld. 19.30 Uhr. Dort beginnt um 19.30 Uhr das Handlungsballett unter dem Titel “Stunde Null”von Robert North. Der Ballettabend wird mit zwei weiteren reizvollen Choreografien umrahmt.

Der Theaterbesuch inkl. Transfer aus allen Ortsteilen Xantens kostet 38,00 €. Anmeldungen sind möglich bis zum 30. Dezember in der Tourist Information Xanten, Kurfürstenstr. 9 oder unter der Telefonnummer 02801-772-200.

Das Ballett erzählt er eine dramatische Dreiecksgeschichte um Liebe, Leidenschaft, Eifersucht und Tod. Die Musik, die alle Emotionen und Stimmungen dieses Tanzdramas auslotet, stammt von dem ungekrönten König des Tango Astor Piazzolla.

Der Ballettabend, der Musik und Tanz verschiedener Völker vorstellen möchte, beginnt mit traditionellen schottischen Tänzen. Der Abend endet mit einer Uraufführung, einer Choreografie unter dem Titel “Chagall-Fantasie” mit einer Komposition von André Parfenov.


Langer Museumstag im Februar

Kino & Ausstellung

Der nächste lange Museumstag im SiegfriedMuseum Xanten, Kurfürstenstr. 9, ist Mittwoch, der 11. Februar. Um 15.00 Uhr startet der Film für Kinder, um 20.00 Uhr beginnt der Spielfilm für Erwachsene. Der Eintritt für Kinder ist frei, Erwachsene zahlen 3,00 € Museumseintritt.

Am langen Museumstag am 2. Mittwoch jeden Monats können sich die Museumsbesucher die Ausstellung und einen Kinofilm ansehen. Das Museum ist am langen Museumstag in den Wintermonaten November bis März von 10.00-17.00 Uhr und von 19.30 bis 21.30 Uhr geöffnet. Die Titel, die aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden dürfen, können Sie an der Museumskasse erfragen, Tel. 02801-772-200.

15.00 Uhr Zwei vom Pech verfolgte Brüder erben eine baufällige Villa, die sie lieber heute als morgen wieder los werden wollen, bis sie herausfinden, dass der alte Kasten Millionen wert ist. Doch bevor sie das Haus verkaufen können, müssen sie erst den einzigen Bewohner der Villa vertreiben: eine kleine putzige graue Maus. Allerdings lässt sich dieser hartnäckige Bewohner nicht so leicht vertreiben. Eine witzige Komödie.
FSK: 6, Filmlänge 98 Min.

20.00 Uhr: Die deutsch-britische Komödie eröffnete die 2014 die Berlinale und erntete das Lob der Kritiker. Schauplatz ist ein Grand Hotel, das den Charme des vergangen Jahrhunderts atmet. Im Zentrum stehen zwei Hotelangestellte, die gemeinsam in allerhand Konflikte verwickelt werden. Sie werden in den Diebstahl eines Renaissancegemäldes und in Kampf um ein Familien-vermögen verwickelt. Ein skurriles Drehbuch, ein riesiges Staraufgebot und wunderschöne Bilder.
FSK: 12 Filmlänge: 96 Min.


Neuer Luftbildkalender

Xanten von oben Ungewohnte und interessante Perspektiven der Stadt Xanten und ihres Umlandes zeigt der neue Luftbildkalender des Bochumer Luftbildarchäologen Dr. Song. Dr. Baoquan Song vom Archäologischen Institut der Ruhr-Universität Bochum ist in Xanten durch eine Reihe von Vorträgen bekannt.

Als Luftbildarchäologe überfliegt er den Niederrhein. Dabei hat er hunderte von neuen archäo-logischen Fundstellen von der Jungsteinzeit bis zum Mittelalter entdeckt. Im Laufe der letzten zehn Jahre sind so eine große Anzahl von Luftbildern entstanden.

Dieses Bildmaterial wird nun einem größeren Publikum zugänglich gemacht und als „Monumente der Geschichte – Kulturlandschaften im Luftbild“ in Kalenderform aufgelegt. Das Spektrum der Bilder reicht von Stadtansichten bis zu stimmungsvollen Winterbildern.

Der in diesem Jahr zum zweiten Mal im Verlag Edition ARCHAEA erschienene Kalender im A3 Format ist in der Tourist Information Xanten zum Preis von 19,95 € erhältlich.

Zu unserem Shop


Langer Museumstag im Dezember

Kino & Ausstellung

Der nächste lange Museumstag im SiegfriedMuseum Xanten, Kurfürstenstr. 9, ist Mittwoch, der 10. Dezember. Um 15.00 Uhr startet der Film für Kinder, um 20.00 Uhr beginnt der Spielfilm für Erwachsene. Der Eintritt für Kinder ist frei, Erwachsene zahlen 3,00 € Museumseintritt.

Am langen Museumstag am 2. Mittwoch jeden Monats können sich die Museumsbesucher die Ausstellung und einen Kinofilm ansehen. Das Museum ist am langen Museumstag in den Wintermonaten November bis März von 10-18 Uhr und von 19.30 bis 21.30 Uhr geöffnet.

Die Titel, die aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden dürfen, können Sie an der Museumskasse erfragen, Tel. 02801-772-200.

15.00 Uhr: Märchenhafte Komödie mit Emma Thompson. Nachdem bereits siebzehn Kindermädchen von der siebenköpfigen Kinderschar der Familie Brown vergrault wurden, wird Nanny McPhee eingestellt. Mit ziemlich unkonventionellen Methoden und verblüffenden Zauberkräften schafft es das furchtlose Kindermädchen, die Kinder zu bändigen.
FSK: 0, Filmlänge ca. 95 Min.

20.00 Uhr: Die Literaturverfilmung des Bestsellers von Markus Zusak erzählt die ungewöhnliche Geschichte eines jungen Mädchenim Deutschland der Nazi-Zeit. 1939: Bücher brennen in Deutschland. Bei ihren Adoptiveltern erwacht Liesels Liebe zu Büchern. Als diese Familie einem jüdischen Flüchtling Unterschlupf gewährt, entwickelt sich eine tiefe Freundschaft, die von der gemeinsamen Liebe zu Büchern geprägt ist.
FSK: 6, Filmlänge: 126 Min.


Jubiläumsjahr für Helmut Sommer

Mehr als 2000 Domführungen

2014 ist für Helmut Sommer ein ganz besonderes Jahr, denn von 1966 bis heute führte er mehr als 2000 Besuchergruppen durch den Dom. Bis Jahresende könnten es bis zu 2040 werden, oder mehr, wenn man die Jugendgruppen mitrechnet, die er bereits in seiner Jugend als Messdiener und Jugendgruppenleiter mit dem Dom bekannt machte.

Der umtriebige Gästebegleiter, der auch Stadt- und Nachtwächterrundgänge für die Tourist Information durchführt, trat zum Jahresbeginn 1966 als Küster in den Dienst der Kirche. Der junge Mann kannte sich durch seine Familie, allesamt engagierte Katholiken, sehr gut im Dom aus. Deshalb übernahm er nebenbei auch das Amt eines Domführers.

Zu dieser Zeit führten Professor Dr. Bader, der den Wiederaufbau der Kirche nach dem 2. Weltkrieg leitete, Propst Wilms und einige andere Gästebegleiter jährlich bis zu 200 Gruppen durch den Dom. „Das wurde mit der Zeit immer mehr“, berichtet Sommer stolz, der vielen Prominenten den Dom zeigte, von denen ihm Hans-Joachim Kuhlenkampf besonders im Gedächtnis geblieben ist.

„Ich habe die Domführungen immer mit großer Freude gemacht.“ sagt Sommer, für den das Gemeindeleben und der Dom noch heute wichtige Bestandteile seines Lebens sind.

Es wurde ihm auch nie zu viel, wenn er während seiner Arbeitszeit als Küster Fragen zur Geschichte und zum Wiederaufbau des Doms beantworten sollte. Besonders schmunzeln muss er über die nicht selten gestellte Frage, wo das Grab des hl. Siegfried sei.


Vortrag über das Eiserne Buch im SiegfriedMuseum

Dr. Hesse referiert 

Der Historiker Dr. Hans Hesse referiert anlässlich des Gedenkjahres 100 Jahre 1. Weltkrieg zum Thema "100 Jahre Eisernes Buch der Stadt Xanten". Der Vortrag findet am 18. Dezember um 19.00 Uhr im SiegfriedMuseum Xanten, Kurfürstenstr. 9 statt. Der Eintritt ist frei. Der Zugang ist durch den Nebeneingang im Ziegelhof.

Bei dem Eisernen Buch handelt es sich um ein sogenanntes Heldengedenkbuch, das in Xanten wie in vielen anderen Gemeinden und Städten Deutschlands angeschafft wurde. Schon bald vergessen, wurde es 1935 wiederentdeckt und diente bis 1944 als Gästebuch der Stadt Xanten.

Dr. Hesse arbeitet schwerpunktmäßig zu den Themen Vergangenheitspolitik und „Erinnern und Vergessen“. Er ist Mitinitiator und einer der Ideengeber des Archivs des Gedenken an die NS-Zeit im Rheinland.

Anke Lyttwin freut sich, den Historiker bereits zum zweiten Mal als Redner im SiegfriedMuseum begrüßen zu dürfen. „Die Funktion des Gästebuchs während der Nazi-Diktatur macht das Buch zu einem spannenden Zeitdokument.“


Bei Drachen gibt es was zu lachen

Lieder und Geschichten mit Olaf Wiesten

Über lustige Drachen, listige Drachenkämpfer, komische Ritter und sonderbare Burgbewohner singt und erzählt Olaf Wiesten am Freitag, den 21. November im SiegfriedMuseum Xanten. Um 13.45 tritt der Liederspieler und Geschichtenerzähler für Kinder von sechs bis acht Jahre auf, um 15.00 Uhr für die Altersgruppe neun bis elf. Der Eintritt ist frei.

Wiestens Auftritte sind eine lockere Folge von Liedern und Geschichten zum Zuhören und Mitmachen. Sein Credo ist: „Musik und Geschichten können Menschen verzaubern. Wer sich darauf einlässt, kann dem Alltag entfliehen.“

Museumsleiterin Anke Lyttwin kann nach dem Konzert im Sommer begeistert bestätigen, was Olaf Wiesten über die Resonanz des Publikums sagt: „Viele Kinder und Erwachsene haben mir die Bestätigung gegeben, wie sehr sie diese Mischung aus Musik und Geschichten froh machen kann.“


Langer Museumstag im November

Kino & Ausstellung

Der nächste lange Museumstag im SiegfriedMuseum Xanten, Kurfürstenstr. 9, ist Mittwoch, der 12. November. Um 15.00 Uhr startet der Film für Kinder, um 20.00 Uhr beginnt der Spielfilm für Erwachsene. Der Eintritt für Kinder ist frei, Erwachsene zahlen 3,00 € Museumseintritt.

Am langen Museumstag am 2. Mittwoch jeden Monats können sich die Museumsbesucher die Ausstellung und einen Kinofilm ansehen. Das Museum ist am langen Museumstag in den Wintermonaten November bis März von 10-18 Uhr und von 19.30 bis 21.30 Uhr geöffnet. Die Titel, die aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden dürfen, können Sie an der Museumskasse erfragen, Tel. 02801-772-200.

15.00 Uhr: Die Hauptfigur kann sich nicht benehmen, ist hässlich, grün, riesig und sehr liebenswert. Neben dem Oger sind dabei: eine Prinzessin, ein singender Esel, ein sprechender Spiegel, ein Drache, Schneewittchen, Rotkäppchen und alle Zutaten, die einen spannenden Märchenfilm ausmachen.
FSK: 0, Filmlänge ca. 86 Min.

20.00 Uhr: Peter Jackson, Regisseur des Fantasy- Abenteuers Herr der Ringe, hat ein weiteres Werk von R.R. Tolkien verfilmt. Der zweite Teil der Abenteuer des Halblings Bilbo Beutlin führt ihn mit dem Zauberer Gandalf ins Reich der Zwerge.
FSK: 12, Filmlänge: 107 Min.


La Traviata

Busfahrt zum Theater Duisburg

Am Mittwoch, 8.10. 2014, beginnt die Spielzeit für Xantener mit der Oper La Traviata von Giuseppe Verdi. Sie wird um 19.30 Uhr von den Sängern und Musikern der Deutschen Oper am Rhein in Duisburg aufgeführt.

Der Bustransfer ist in allen Xantener Ortsteilen möglich. Der Theaterbesuch inkl. Busfahrt nach Duisburg 42,00 €. Opernfreunde können sich bis zum 24. September bei der Tourist Information unter der Telefonnummer 02801-772-200 oder per Mail info@xanten.de anmelden.

Die literarische Vorlage für Verdis Oper bildet der Roman Die Kameliendame von Alexandre Dumas, dem Jüngeren. Die Geschichte der Kurtisane Violetta, die auf ihre große Liebe verzichtet und schließlich an Tuberkulose stirbt, handelt auch vom Außenseitertum in einer von Geld und Status dominierten Gesellschaft.


Langer Museumstag am 8. Oktober

Kino & Ausstellung

Der nächste lange Museumstag im SiegfriedMuseum Xanten, Kurfürstenstr. 9, ist Mittwoch, der 8. Oktober. Um 15.00 Uhr startet der Film für Kinder, um 20.00 Uhr beginnt der Spielfilm für Erwachsene. Der Eintritt für Kinder ist frei, Erwachsene zahlen 3,00 € Museumseintritt. Am langen Museumstag am 2. Mittwoch jeden Monats können sich die Museumsbesucher die Ausstellung und einen Kinofilm ansehen.

Das Museum ist am langen Museumstag von 10.00 bis 21.30 Uhr geöffnet. Die Titel, die aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden dürfen, können Sie an der Museumskasse erfragen, Tel. 02801-772-200.

15.00 Uhr: Um seinen Traum zu verwirklichen, verlässt der Surfer Cody seine Heimat, die Antarktis. Der junge Pinguin möchte in einem karibischen Surferparadies einen großen Wettbewerb gewinnen. In der Fremde lernt er schnell, dass weit mehr nötig ist als nur Talent, um ein wahrer Champion zu sein.
FSK: 0, Filmlänge ca. 83 Min.

20.00 Uhr: Der junge Rob Cole muss zusehen, wie seine Mutter stirbt, ohne dass ihr ein Arzt helfen kann. Von nun an ganz auf sich allein gestellt, schließt er sich einem fahrenden Bader an, der ihm neben Taschenspielertricks auch die mittelalterliche Heilkunde beibringt. Sein Weg führt ihn von England nach Persien, wo ihn der Universalgelehrte Ibn Sina, gespielt von Sir Ben Kingsley, Rob in die Heilkunst einweiht. Literaturverfilmung nach Noah Gordon.
FSK: 12, Filmlänge: 107 Min.


Langer Museumstag im September

Kino & Ausstellung

Der nächste lange Museumstag im SiegfriedMuseum Xanten, Kurfürstenstr. 9, ist Mittwoch, der 10. September. Um 15.00 Uhr startet der Film für Kinder, um 20.00 Uhr beginnt der Spielfilm für Erwachsene. Der Eintritt für Kinder ist frei, Erwachsene zahlen 3,00 € Museumseintritt.

Am langen Museumstag am 2. Mittwoch jeden Monats können sich die Museumsbesucher die Ausstellung und einen Kinofilm ansehen. Das Museum ist am langen Museumstag von 10.00 bis 21.30 Uhr geöffnet. Die Titel, die aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden dürfen, können Sie an der Museumskasse erfragen, Tel. 02801-772-200.

15.00 Uhr: Ein Grizzlybär und ein Hirsch verirren sich während der Jagdsaison. Das ungleiche Paar verbündet sich und versucht zusammen mit anderen Waldbewohnern, die Jäger wieder loszuwerden.
FSK: 0, Filmlänge ca. 83 Min.

20.00 Uhr: Der junge Maler John reist zu seinem künstlerischen Vorbild Nicolai. Durch diese Freundschaft findet der alte Maler wieder zurück zur Malerei. Als sich Nicolais Muse in John verliebt, wird die Freundschaft der Männer auf eine ernste Probe gestellt. Film mit Armin Mueller-Stahl.
FSK: 0, Filmlänge: 107 Min.


Herbst der Spielleute

Musik des Mittelalters in Xanten - 2. Workshop mit Knud Seckel

Das SiegfriedMuseum und die Dom-Musikschule Xanten laden am 1. und 2.11.2014 ein zu einem Wochenendworkshop zum Thema „Der Herbst der Spielleute“. Für die Teilnahme an der Veranstaltung mit Knud Seckel sind musikalische Vorkenntnisse notwendig. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 € pro Person. Wegen der begrenzten Teilnahmerzahl ist eine Anmeldung bei der Museumsleitung unter 02801-772187 unbedingt erforderlich.

Morgens wird jeweils von 10.00 bis 13.00 Uhr und am Samstagnachmittag von 15 bis 18.00 Uhr musiziert. Am Sonntag folgt um 15.00 Uhr ein Konzert für die Öffentlichkeit.

Seckel führt in die mittelalterliche Musik und die damalige Situation des Vortrags ein und stellt mittelalterliche Instrumente mit ihrem besonderen Klang vor. Neben der gar nicht mal so trockenen Theorie gibt es für die Teilnehmer viel zu hören und auszuprobieren Es werden gemeinsam mittelalterliche Stücke einstudiert, die dann am Sonntagnachmittag um 15.00 Uhr im Kriemhildsaal des SiegfriedMuseums bei einem öffentlichen Konzert zum Besten gegeben werden.

Den ersten Teil werden die Spielleute zusammen mit Knud Seckel bestreiten. Im zweiten Teil wird Knud Seckel als Minnesänger seine Sangeskunst präsentieren.

Nach dem großen Erfolg des ersten Wochenendseminars „ Musik des Mittelalters“ mit Knud Seckel im vergangenen Jahr laden die Veranstalter mit dem „Herbst der Spielleute“ ein zweites Mal ein, sich auf ungewohnte Klänge und fremdartige Rhythmen des 13. und 14. Jahrhunderts einzulassen.

Der Dozent Knud Seckel, ein ausgewiesener Kenner des Minnesangs, entführt die Teilnehmer in die Vergangenheit, als es noch weder Notensystem und noch technische Hilfsmittel gab. Damals gehörten Gesang und Geschichtenerzählen zusammen, und die Minnesänger waren die „Alleinunterhalter" des höfischen Publikums

Buntes Treiben im SiegfriedMuseum

Am ersten Novemberwochenende herrscht im Xantener SiegfriedMuseum mit mittelalterlichem Schneiderhandwerk und Musik ein buntes Treiben.

Samstag, den 1. November sind ab 15.00 Uhr mittelalterlich Gewandete im Museum zugegen, um mit Nadel und Faden alte Handwerkstechniken zu präsentieren. Anke Lyttwin, die Leiterin des Museums, freut sich über die Aktion, denn „das Nibelungenlied enthält viele sogenannte Schneider- oder Kleiderstrophen, die die Pracht höfischer Kleidung schildern.“ Es wird nur der reguläre Eintrittspreis fällig.

Am Sonntagnachmittag um 15.00 Uhr haben die Besucher Gelegenheit, ein besonderes Konzert zu besuchen. Dann musizieren die Besucher des Workshops „Der Herbst der Spielleute“ mit dem bekannten Dozenten und Minnesänger Knud Seckel.

Zu dieser Veranstaltung ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Der Zugang erfolgt über den Nebeneingang im Ziegelhof.

    • Knud Seckel
    • Knud Seckel

Kultursommer in Xanten

Open-Air Veranstaltungen in der historischen Innenstadt

Im August, wenn die WM ausgefochten und das Wetter am schönsten ist, erwartet die Kulturfreunde in der historischen Innenstadt Xantens eine neue Open-Air Veranstaltungsreihe mit einem interessanten Mix aus Musik, Theater und Show. Die Tourist Information Xanten richtet das Kulturevent vom 16. bis 31. August mit dem Titel Kultursommer Xanten an der Karthaus, einem ehemaligen Kartäuserkloster, aus.

Den Reigen eröffnet am 16. August die Show Musicals in Concert mit einem Mix aus beliebten Musicals. Internationale Stars wie Lynelle Jonsson und Mark Polak aus den USA, Maria Jane Hyde aus England und Nivaldo Allves aus Brasilien geben sich die Ehre. Die Show ist live und wird von der Rainbow Band, bestehend aus deutschen Spitzenmusikern, begleitet. Auf dem Programm stehen Hits aus beliebten Musicals, darunter Elisabeth, Starlight Express, König der Löwen, Evita, West Side Story, Saturday Night Fever, My fair Lady, The Rocky Horror Show, Das Phantom der Oper, Jersey Boys und Sister Act.

Tags darauf am 17. 8. wird Toast Hawaii, eine Revue, die in den Jahren des deutschen Wirtschaftswunders spielt, für die Freunde populärer Musik präsentiert. "Kriminal-Tango", "Tipitipitipso", "Ganz Paris träumt von der Liebe" - "Toast Hawaii" ist eine rasante Komödie und ein Wiederhören mit den schönsten Schlagern dieser Zeit.

Am folgenden Samstag, den 23. August., spannt das Mercator Ensemble, bestehend aus Musikern der Duisburger Philharmoniker, unter dem Motto „Mozart & mehr“ einen musikalischen Bogen vom 18. Jahrhundert bis ins 20. Jahrhundert zu Cole Porter. Die Moderatorin Katja Heinrich führt mit Charme und Humor durch den Abend.

Sonntags am 24. August geht es weiter mit Mozart. Mit der „Zauberflöte“ erwartet den Klassik-Besucher eine der größten Opern der Musikgeschichte. Der Besucher wird von Beginn an durch die farbenprächtige Kostüme, die phantasievolle Inszenierung und die wunderschönen Stimmen der hochkarätigen deutschen Gastsolisten in den Bann gezogen.

Die letzte Runde leitet eine klassische Komödie mit Musik am 30. 8. ein. Der Diener zweier Herren von Carlo Goldoni, wird in einer leichtfüßigen, musikalisch beschwingten Inszenierung gezeigt. Das turbulente Verwirrspiel von Carlo Goldoni um den ebenso eifrigen, wie tollpatschigen Truffaldino ist wie geschaffen für die junge Truppe des Münchner Sommertheaters

Zum Abschluss der Reihe am 31. 8. wird es rockig. Let´s spend the night together - Die Rolling Stones Show mit eindrucksvoller Livemusik bringt die besten Songs der frühen Stones bis Mitte der 70er Jahre wie Brown Sugar, Honky Tonk Woman, Satisfaction und Street Fighting Man auf die Bühne an der Xantener Karthaus.

„Diese Location hat das gewisse Etwas!“ TIX-Chefin Sabine van der List schwärmt: „Die Karthaus, ein charmantes Gebäude mit einem markanten oktogonalen Turm, bildet die perfekte Kulisse für Musik und Theater.“

Tickets ab 15,00 € sind bei der Tourist Information Xanten unter der Telefonnummer 02801-772200 und online unter www.roemer-shop.de erhältlich.


TIX beim Hafenfest Bergkamen

Zu Gast in der Marina Rünthe

In der Bergkamener Marina, einem ehemaligen Industriehafen, der 1995 zum modernen Yachthafen umgebaut wurde, fand am letzten Wochenende das 16. Hafenfest statt. Xanten war neben Gastgeber Bergkamen als einzige Stadt auf der Touristik-Börse vertreten.

Im Zentrum des Interesses stand das Glücksrad. Viele Besucher durften sich über schöne Preise freuen. Die Hauptgewinne, Eintrittskarten für den Kultursommer, waren heiß begehrt. Die TIX-Mitarbeiterinnen Marita und Ramona Marquardt beantworteten besonders viele Fragen zum Thema Radfahren. Auch die Veranstaltungen in Xanten stießen auf großes Interesse.

Jedes Jahr besuchen rund 60.000 Besucher das Fest in der Mitgliedsstadt der Römer-Lippe-Route. Dass bei den subtropischen Temperaturen der Besucherrekord nicht geknackt wurde, ist für Ramona Marquardt keine Überraschung. „Angesichts des heißen Wetters sind wir mit den Besucherzahlen zufrieden.“


Ferienauftakt mit Musik

Mitmachprogramm mit Olaf Wiesten

Viel Spaß zum Ferienauftakt verspricht ein offenes Mitmachprogramm für Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren und ihre Eltern. Die Veranstaltung der Tourist Information Xanten mit dem Titel „Von Drachen, Stieren und anderen Menschen - Kinderlieder und Geschichten rund um große Tiere und komische Typen“ findet am Samstag, den 5. Juli um 16.00 Uhr im Ziegelhof an der Kurfürstenstr. 9 statt. Der Eintritt ist kostenlos. Bei schlechtem Wetter steht der Kriemhildsaal im benachbarten SiegfriedMuseum zur Verfügung.

Die Lieder und Mitspielgeschichten für Kinder und solche, die es werden wollen, sind erstunken und erlogen von Olaf Wiesten. Der Dozent, Liederspieler und Geschichtenerzähler Wiesten sagt: „Musik und Geschichten können Menschen verzaubern. Wer sich darauf einlässt, kann dem Alltag entfliehen.“ Über seine Workshops und Konzerte kann Wiesten berichten: „Viele Kinder und Erwachsene haben mir die Bestätigung gegeben, wie sehr sie diese Mischung aus Musik und Geschichten froh machen kann.“


Langer Museumstag im Juni - Kino und Ausstellung

Der nächste lange Museumstag im SiegfriedMuseum Xanten, Kurfürstenstr. 9, ist Mittwoch, der 11. Junii. Um 15.00 Uhr startet der Film für Kinder, um 20.00 Uhr beginnt der Spielfilm für Erwachsene. Der Eintritt für Kinder ist frei, Erwachsene zahlen 3,00 € Museumseintritt.

Am langen Museumstag am 2. Mittwoch jeden Monats können sich die Museumsbesucher die Ausstellung und einen Kinofilm ansehen. Das Museum ist am langen Museumstag von 10.00 bis 21.30 Uhr geöffnet. Die Titel, die aus rechtlichen Gründen nicht genannt werden dürfen, können Sie an der Museumskasse erfragen, Tel. 02801-772-200.

15.00 Uhr: Die Geschichte des kleinen Dinosauriers, der auf der Vulkaninsel Titiwu lebt, in einer neuen Verfilmung. Habakuk Tibatong, zerstreuter Professor und Tierfreund, findet am Strand ein Ei, das er mit Hilfe seiner tierischen Freunde ausbrütet. Es schlüpft ein urzeitlicher kleiner Dinosaurier, der das ruhige Leben auf der Insel auf den Kopf stellt.

FSK: 0, Filmlänge 83 Min.

20.00 Uhr Realität und Traum verschwimmen in diesem komischen und zugleich herzzerreißenden Film von Meister Tim Burton. Auf dem Sterbebett erzählt Edward Bloom seine Lebensgeschichte. Der Sohn kennt seinen Vater nur durch dessen Heldengeschichten und hält die Geschichten für übertriebene Märchen. Angesichts des nahenden Todes versuchen Vater und Sohn sich zu versöhnen und müssen erkennen, dass Wirklichkeit und Traum tatsächlich nicht eindeutig zu trennen sind.

FSK: 6, Filmlänge 119 Minuten


Theaterfahrten der Spielzeit 2014/2015

In dieser Spielzeit führt die Tourist Information wieder einige Fahrten zum Theater Krefeld und zum Theater Duisburg durch. Der Einstieg in die Busse ist in allen Xantener Ortsteilen möglich. Der Theaterbesuch inkl. Transfer nach Krefeld kostet 38,00 €, nach Duisburg 42,00 €. Theaterbesucher melden sich verbindlich bis zu ca. vier Wochen vor dem Aufführungsdatum an in der Tourist Information, Kurfürstenstr. 9 oder unter der Telefonnummer 02801-772-200.

Am Mittwoch, 8.10. 2014, beginnt die Spielzeit für Xantener mit der Oper La Traviata von Giuseppe Verdi. Sie wird um 19.30 Uhr im Theater Duisburg aufgeführt. Am Sonntag, 16. November 2014, zeigt das Theater Duisburg bereits um 15.00 Uhr Le Nozze di Figaro, eine Oper von Wolfgang Amadeus Mozart.

Im neuen Jahr finden die Aufführungen ausschließlich in Krefeld statt und beginnen um 19.30 Uhr. Am Dienstag, 27. 1.2015, präsentiert Robert North den Ballettabend Tangonacht plus mit Musik von Astor Piazolla und anderen Komponisten. Die Komödie Arsen und Spitzenhäubchen von Josef Kesselring lädt ein am Dienstag, 31. März. Den Abschluss der Reihe macht am Freitag, 29. Mai, das Musical Das Geheimnis von Edwin Drood, das nach dem Romanfragment von Charles Dickens von Rupert Holmes geschrieben wurde.


Ferienworkshop: Vorhang auf für die Nibelungen

Puppentheaterworkshop in den Herbstferien

Vom 15. bis 17. Oktober findet von 10 bis 16 Uhr im SiegfriedMuseum Xanten mit der Puppenbühne Zauberwald aus Kleve ein Workshop mit dem Titel „Vorhang auf für die Nibelungen“ statt. Teilnehmen können Kinder von 6 bis 12 Jahren.

Eine durchgängige Anwesenheit ist wünschenswert, aber eine kürzere Teilnahme ist möglich. Die Kosten inkl. Getränke betragen pro Tag 5,00 €. Für die Mittagspause möchten die Kinder ein Lunchpaket mitbringen. Die verbindliche Anmeldung bei der Tourist Information Xanten unter der Telefonnummer 02801-772-200 oder per Mail, info@xanten.de, ist möglich bis zum 10. Oktober.

In dem dreitägigen Workshop können Kinder der Fantasie freien Lauf lassen und in die Rollen von Siegfried, Hagen oder Kriemhild schlüpfen. Mit Hilfe eines professionellen Puppenspielers erarbeiten die Kinder eine eigene Version des Nibelungenliedes. Am Ende steht eine Aufführung.


12. Siegfriedspektakel in Xanten

Großes Mittelalterfest vom 29. Mai bis 1. Juni 2014

Von Christi Himmelfahrt bis zum darauf folgenden Sonntag findet in Xanten zum 12. Mal das große Mittelalterfest zu Ehren Siegfrieds, des Xantener Helden des Nibelungenlieds statt.

Auf dem Festivalgelände am Xantener Nordwall fehlt es an nichts: das Festgelände selbst ist gut einen Kilometer lang und voll mit Ständen und Ritterlagern. Es beginnt am Klever Tor und zieht sich weit entlang an der Stadtmauer. Zwei Bühnen, eine Turnierarena, über 100 Handwerker- und Krämerstände und mehr als 40 Stunden Live- Programm mit Drachen und Ritterturnier.

Das musikalische Highlight am Himmelfahrtstag ist die Band "The Aberlours", die zum Urgestein der deutschen Folk- und Mittelalterszene gehört. Die fünf Musiker sind Donnerstag gegen 15:00/ 17:00 und 19:00 Uhr live auf der großen Bühne am Klevertor.

Auf dem Turnierplatz an der Kriemhildmühle wird zum Ritterturnier geblasen. Dort lässt sich auch der große Drache streicheln, täglich gleich vier Mal. Donnerstag und und Samstag können die Besucher auf dem Turnierplatz eine Feuer- Reitshow erleben.

Im Programm sind auch das Duo Con Filius und die Band Zumpfkopule , außerdem Frendskopp das Trio Nachtwindheim, Seiltänzer Victor, die Band "Skalden" und der Gaukler und Feuerkünstler Hubertus zu Puttlitz. Der beliebte Falkner und der große Hüpfdrache für Kinder sind in diesem Jahr wieder dabei. Neu ist ein Bauernhof mit Tieren, die artgerecht behandelt werden. 

Öffnungszeiten:
Donnerstag 11-22:00 Uhr (Himmelfahrt)
Freitag 11-23:00 Uhr,
Samstag 11-24:00 Uh,
Sonntag, 11-19:00 Uhr.

Eintrittspreise:
Tageskarte Erwachsene 12,00 Euro, Kinder 6,00 Euro, Gewandete 10,00 Euro.
Festivalticket Erwachsene: 30,00 Euro, Kinder 15,00 Euro, Gewandete 25,00 Euro

Familien zahlen nur für das erste Kind, die anderen Kinder haben freien Eintritt. Für Kinder im Vorschulalter ist der Eintritt frei.