Hans-Joachim Gramsch: Zeichen der Zeit

Ausstellung
H-J. Gramsch (1933–1993) machte eine Bildhauerlehre in Apolda, studierte dann an der Berliner Hochschule für bildende und angewandte Kunst. 1954 übersiedelte er nach Westdeutschland und war ab 1958 mehr als 20 Jahre als Restaurator an der Dombauhütte in Xanten tätig. Später arbeitete er als freischaffender Künstler. Neben seinen Bildhauerarbeiten in verschiedenen Materialien wandte er sich auch der Grafik zu und beherrschte Holzschnitt, Kupferstich und Radierungen. Landschaftsimpressionen und Naturstudien enstanden.
Datum: 22.06.2017
Kategorie: Ausstellungen
Ort: Ev. Kirche am Markt

  • 161227 banner facebook
  • Banner KleinMontMartre