Inhalt

SPAZIERGÄNGE DURCH DIE STADT

 

Kurpark Xanten

Rundgang Kurpark Xanten

Länge: ca. 2,3 km
Schwierigkeit: leicht und barrierefrei
Parken: kostenfrei bis 3 Stunden am P6+P7 (Siegfriedstr., 456509 Xanten), kostenpflichtig P4 (Bahnhofstr. 11, 46509 Xanten)

Der barrierefreie Kurpark ist das Herzstück des Luftkurorts Xanten. Die früheren Verteidigungswälle wurden zum Kurpark umgestaltet und bilden heute den Grüngürtel der Stadt. Erleben Sie viele verschiedene Bereiche des Kurparks: Ruhe & Erholung, Gesundheit & Entspannung sowie Spaß & Bewegung. Die herrlichen Staudenbeete sind eine Augenweide von Frühjahr bis Herbst. Neben der wohltuenden salzigen Luft des Gradierwerks, begleitet sie ein himmlischer Rosenduft in den Sommermonaten im Westwall. Bewegungs- und Spielplätze für Groß und Klein animieren zu Sport und Spaß an der frischen Luft. Der Spaziergang durch den Kurpark startet direkt von den genannten Parkplätzen P4,P6, P7. Sie entscheiden selbst, ob Sie lieber rechts oder links herumlaufen möchten: Sie kommen wieder an Ihrem Startpunkt zurück.

Hier geht es zum Download der Route

 

 

APX

Rundgang LVR-Archäologischer Park

Länge: ca. 3,5 km
Schwierigkeit: leicht und barrierefrei
Parken: kostenfrei am Parkplatz LVR-Archäologischer Park/Eingang Hafentempel (Am Rheintor, 456509 Xanten)

Dieser Rundweg führt Sie einmal außerhalb der römischen Wallmauern rund um den LVR-Archäologischen Park Xanten. Einige Attraktionen des Parks können Sie aus der Ferne betrachten. Weiterhin erfahren Sie viel Wissenswertes über die römische Zeit auf den vielen Infotafeln am Wegesrand. An vier schönen Rastplätzen lässt sich ein leckeres Picknick genießen.

Vom Parkplatz Hafentempel gehen Sie Richtung Eingang des LVR-Archäologischen Parks rechts an dem Kassenhäuschen vorbei. Der LVR-Archäologischen Park liegt auf dem Rundweg immer auf der linken Seite. Am 4. Rastplatz geht es links auf dem Radweg (Alleenradweg), vorbei am Eingang „Römermuseum“ ca. 900 m bis zum LVR-Verwaltungsgebäude. Hinter dem letzten Gebäude geht ein kleiner Schotterweg ins Wohngebiet (Erphrater Weg). Sie bleiben auf dem Erphrater Weg (links halten) bis zur Antoniuskapelle und gehen geradeaus in die Antoniusstraße. Am Ende kommen Sie wieder auf einen Schotterweg zum Parkeingang „Stadtzentrum“, lassen diesen wieder links liegen und folgen dem Weg direkt an der Parkmauer entlang bis Sie wieder zum Parkplatz „Hafentempel“ gelangen.

Hier geht es zum Download der Route

 

 

Kurpark Xanten

Rundgang Kurpark Ostwall & Flachwasserzone Lüttinger Feld

Länge: ca. 2,2 km
Schwierigkeit: leicht und barrierefrei
Parken: kostenfrei am Parkplatz am Varusring/Dr. Gundolf-Precht-Str.

Einfach „mal eben die Beine vertreten“ und trotzdem Abwechslung genießen – dafür ist dieser kleine Rundgang bestens geeignet. Eine wunderbare Kombination mit der naturnahen Flachwasserzone und dem Kurpark am Ostwall.

Sie beginnen am Parkplatz … und gehen auf dem asphaltieren Rad-und Gehweg zur Verkehrsinsel am Varusring (Kurpark und Dom liegen auf der rechten Seite), und überqueren die Straße. Direkt am Wall gehen Sie rechts auf dem Schotterweg. Auf der ersten Bank können Sie schon den Blick auf dem Teich genießen und ggf. die Schwäne und weitere Wasservögel beobachten. Sie bleiben einfach auf dem Weg, der am Ende links zu einem breiten, asphaltierten Weg (hinter dem Edeka-Markt) wird. Am Ende halten Sie sich links auf dem Rad-und Gehweg bis zum Kreisverkehr, wo Sie wieder links in die Straße „Domblick“ (Wohnsiedlung) gehen. An einer kleinen Kreuzung gehen Sie wieder links („Am Dombogen“), wo Sie am Ende wieder links in den breiten Mölleweg abbiegen. Sie überqueren wieder an der Verkehrsinsel den Varusring und gehen geradeaus über die Brücke in den Kurpark am Ostwall. Nun folgen Sie geradeaus dem Weg in Richtung Treppe: genießen Sie einen besonders imposanten Blick auf den Dom und die Stadtkulisse. An der Treppe, wo Sie die herrlich bunten Stauden genießen können, gehen Sie links den oberen Parkweg bis zum nächsten wunderschönen Staudenbeet, links zurück in Richtung Parkplatz am unteren Parkweg. Hier brummt und summt es an der bunten Wildblumenwiese. Ein kleiner, geschwungener Naturweg wurde durch die Wildblumenwiese angelegt: diesen dürfen Sie gerne respektvoll nutzen.

Hier geht es zum Download der Route