Inhalt

Planung und Entwicklung

Konzepte für die Xantener Stadtentwicklung

Der Bereich der Stadtentwicklung umfasst Konzepte, die eine strategische Ausrichtung der Planung ermöglichen sollen und somit eine Grundlage für die förmlichen Bauleitpläne, den Flächennutzungsplan und die Bebauungspläne, darstellen. Es handelt sich dabei sowohl um integrierte und damit fachübergreifende Stadtentwicklungsplanung als auch um sektorale Fachplanung.

 

Amphitheater Birten - Freiraumplanerischer Entwurf

Das Amphitheater Birten ist zusammen mit Vetera castra als ortsfestes Bodendenkmal (WES 008) in die Denkmalliste der Stadt Xanten eingetragen. In den Jahren 2018/2019 wurde ein Nutzungskonzept für das Amphitheater Birten erarbeitet und aufgestellt. Ziel des Konzeptes ist es, eine dauerhaft tragfähige Nutzung des Amphitheaters Birten zu etablieren.

Künftig sollen zwei Entwicklungsstränge verfolgt werden:

•           Nutzung als Spielstätte

•           Inwertsetzung des kulturell bedeutenden Bodendenkmals

Weiterlesen

Dorfgemeinschaftshäuser

Der Austausch mit der Bürgerschaft hat gezeigt, dass in den Ortschaften Obermörmter, Lüttingen und Vynen der dringende Wunsch / Bedarf nach einem Dorfgemeinschaftshaus besteht. In einem ersten Schritt wurden diesbezüglich Machbarkeitsstudien erstellt, wie dieser Wunsch umgesetzt werden kann bzw. welche Voraussetzungen dafür geschaffen werden müssten.

Weiterlesen

Einstiegsberatung Kommunaler Klimaschutz

Ziel der Einstiegsberatung „Kommunaler Klimaschutz“ Stadt Xanten war es, eine Strategie zu entwickeln, wie Klimaschutzaktivitäten in der Stadt Xanten eingeleitet und umgesetzt werden können. Im Rahmen der Initialberatung Klimaschutz wurden die klimaschutzbezogenen Aufgabenzuständigkeiten mit Vertretern aus Verwaltung und Politik sowie weiteren Akteuren aus der Bürgerschaft herausgearbeitet.

Weiterlesen

Ganzheitliches Mobilitätskonzept

Im Rahmen des Erstellungsprozesses des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes wurde mehrfach auf die unbefriedigende verkehrliche Lage in Xanten, sowie die Notwendigkeit von Einsparungen bei Treibhausgasemissionen im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr hingewiesen. Auch im Hinblick auf die Funktion der Stadt als Luftkurort ist Xanten dazu angehalten Maßnahmen zur Luftreinhaltung umzusetzen, ein wichtiger Aspekt dabei ist unausweichlich der Verkehrssektor. Insbesondere zeigte sich, dass der Verkehrsentwicklungsplan (VEP) aus dem Jahr 1991 (zuletzt geändert im Jahr 2010) einer Neuaufstellung bedarf, da dieser den aktuellen Planungen und verkehrlichen Entwicklungen in Xanten nicht mehr vollumfänglich entspricht.

Weiterlesen

Handlungskonzept Wohnen

Die Stadt Xanten zählt mit rd. 21.700 Einwohnern zu den kleinen Mittelstädten in Nordrhein-Westfalen. Die räumliche Lage und insbesondere die guten Standortqualitäten führen zu einer spürbaren Wohnungsnachfrage. Der lokale Wohnungsmarkt wird durch steigende Miet- und Kaufpreise gekennzeichnet. Dem zunehmend spürbarem Handlungsdruck begegnet die Stadt Xanten mit einem Handlungskonzept Wohnen.

Weiterlesen

Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept

Unter Berücksichtigung der Klimaschutzvorgaben der EU, der Bundes- und Landesregierung (u.a. Energie- und Klimaschutzziele der Bundesregierung bis 2050) sowie der Nachhaltigkeitsprinzipien und der lokalen Gegebenheiten vor Ort wurden Zielsetzungen für Xanten mit Hilfe des Energie- und Klimaschutzkonzepts entwickelt und in Form eines Maßnahmenkatalogs entsprechend konkretisiert. Das Integrierte Energie- und Klimaschutzkonzept bildet eine Grundlage für die zukünftige Ausrichtung der Energie- und Klimaschutzaktivitäten auf dem Stadtgebiet Xanten.

Weiterlesen

Ländliches Wegenetzkonzept

Ländliche Wege unterliegen einer vielfältigen Nutzung und erfüllen somit verschiedene Funktionen und Aufgaben. Ihre Bedeutung hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Längst ist nicht mehr nur landwirtschaftlicher Verkehr im Außenbereich unterwegs. Die Wege erschließen einzelne Wohnhäuser und werden für die wachsendenden Freizeitaktivitäten im Bereich Tourismus von Radfahrern, Wanderern oder Reitern genutzt. Sie dienen auch als Natur- und Landschaftselemente. Im Auftrag der Stadt Xanten wurde ein ländliches Wegenetzkonzept für den Außenbereich des gesamten Stadtgebietes erarbeitet.

Weiterlesen

Lärmaktionsplanung

Die Aufstellung von Lärmaktionsplänen geschieht durch die Städte und Gemeinden in NRW. Aufbauend auf einer  Beschreibung der Stadt und den zur berücksichtigenden Lärmquellen sowie einer Zusammenfassung der Ergebnisse der Lärmkartierung und der Rechtsgrundlagen beinhaltet Lärmaktionspläne Maßnahmen, die dazu führen können, die Lärmbelastung zu mindern.

Weiterlesen

LEADER-Region "Niederrhein: Natürlich lebendig!"

Die Stadt Xanten ist Teil der LEADER-Region „Niederrhein: Natürlich lebendig!“. Im Sommer 2015 wurde die Region Alpen, Sonsbeck, Rheinberg und Xanten erstmals vom Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen für die Jahre 2016 bis 2022 als LEADER-Region ausgewählt. Aufgrund der zahlreichen erfolgreich umgesetzten Projekten, haben sich die Kommunen dazu entschlossen sich auch für die neue Förderperiode von 2023 bis 2027 zu bewerben. Im Mai 2022 hat die Region den Zuschlag für weitere fünf Jahre erhalten.

Weiterlesen

MEINE STADT - MEINE IDEEN: XANTEN 2030 -
Ein Integriertes Kommunales Entwicklungskonzept für die Stadt Xanten

Am 19.04.2018 fiel um 19:00 Uhr mit einem öffentlichen Bürgerforum (IKEK Forum I) in der Mensa des Städtischen Stiftsgymnasiums Xanten der Startschuss für die Erstellung des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK). Das IKEK bildet den Rahmen für die künftige Umsetzung von zukunftsweisenden Projekten im Rahmen der Stadt- und Dorfentwicklung.

Weiterlesen

Rahmenplanung Beeksches Feld

Im Rahmen der landesweiten Initiative „Bauland an der Schiene“ sollen an Standorten mit guter Bahnanbindung dringend benötigte Flächen für den Wohnungsbau geschaffen werden. Die Stadt Xanten hat dafür eine knapp 3 ha große landwirtschaftlich genutzte Fläche (Ackerfläche und Wiese mit Baumbestand) im Bereich der B57, der L480 und des Beekschen Wegs vorgesehen.

Weiterlesen

Stadt- und Dorfentwicklungskonzept Xanten 2020

Gemeinsam mit den Xantener Bürgerinnen und Bürgern wurde mit dem „Stadt- und Dorfentwicklungskonzept Xanten 2020" ein Konzept für die Innenstadt und die umliegenden Dörfer erarbeitet, das Ziele für die Weiterentwicklung formuliert und Orientierung für wichtige zukünftige Planungen gibt. Der Rat der Stadt Xanten hat dieses Konzept am 17.12.2003 als informelle Grundlage für die zukünftige Entwicklung Xantens beschlossen.

Weiterlesen

 

Kontakt

Herr Nicolet
Sachgebiet: Stadtplanung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-287
ulrich.nicolet@xanten.de

Herr Gerritz
Sachgebiet: Stadtplanung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-237
bjoern.gerritz@xanten.de

Herr Schön
Sachgebiet: Stadtplanung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-164
kelly.schoen@xanten.de

Frau Sandmann
Sachgebiet: Stadtplanung
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801/772-195
amelie.sandmann@xanten.de

Dezernat II
Karthaus 2
46509 Xanten

Telefon: 02801-772-218